Natur und Gedanken

Natur und Gedanken

4. Oktober 2020 0 Von Thorsten

Wir sind heute an der Elbe gewandert. Das gute Wetter lädt derzeit dazu ein.

Das Gehirn wird dabei entrümpelt.

Wo vorher vielleicht Grübeln war ist nach einer Wanderung offline und mit Sauerstoffschock pure Erholung ( und Müdigkeit 😉 )

Lebender Pilz auf totem Holz.

Augen auf links, rechts, oben und unten !

Kastanie mitten im Wald , ganz alleine ? Wie kam der Baum dahin ?

Das gab mir jetzt doch zu denken, jetzt grübelte ich über diesem Schild 😉 :

Nicht immer ist es so spektakulär, es reicht nicht gewohnte Wege zu gehen, um dem Gehirn neue Eindrücke zu geben. Es wird sich dafür bedanken.

Wer nur in Gewohnheit und vielleicht auch noch viel drinnen sitzt muss aufpassen, dass er sich nicht einigelt. Das wird in der dunklen Jahreszeit eine Herausforderung. Die Mittagspause im Hellen draußen verbringen !