Tower PC – jetzt aber !

Tower PC – jetzt aber !

17. Oktober 2020 1 Von Thorsten

Vor kurzem war der Tower-PC noch in Betrieb, dann haben wir einen Mini-PC angeschafft, der unter den Monitor passt. Der Tower-PC erscheint heute unpraktisch und unschön mit den vielen Kabeln, wir brauchen die Rechnerkapazität nicht, auch keinen DVD-Brenner. Es ist nicht sehr zeitgemäß mit so einem Heizklotz (>100Watt) am Schreibtisch, wenn man nur ein bisschen Büro damit macht und kein PC-Spieler ist.

Ein paar Wochen haben wir den PC noch aufgehoben, da es bei Umstiegen immer mal zu Problemen kommt oder immer noch mal Daten auf dem alten PC liegen könnten. Ich hätte ihn wohl aber auch schon vor 2 Wochen entsorgen können….

und habe dann das Ausmisten verpennt.

Gestern wurde ich angetrieben die Entsorgung zügiger durchzuführen. Bei einem anderen PC (von einem Kind) gab es immer wieder Abstürze, am Ende war der Tower-PC teilweise zerlegt , hatte die SSD mit dem Betriebssystem weniger und so seiner Funktion beraubt wurde er dann endlich zerlegt.

Das Gehäuse kurz nach dem Öffnen und Entfernen des Kühlers
rot = Elektroschrott, gelb = gelbe Tonne, grün = Ersatzteile

Das Netzteil ist wertvoll, es kostet schon mal 80 Euro neu und brennt nach meiner Erfahrung alle paar Jahre durch. Da wir noch Gaming PCs haben lohnt das Aufheben vielleicht. Die Ersatzteile sind alle in einem Weidenkorb. Das ist genau das Volumen, das ich für Ersatzteile, Staubpinsel, Wärmeleitpaste, Ersatzkabel, Kleinteile zulasse.

Ersatzteile, der Korb muss auch mal durchgesehen werden bei Gelegenheit
Der Weidenkorb dezent im Regal
So sieht es momentan aus, der Tisch steht dort nur temporär

Der Austausch des PC gegen einen Mini-pc erleichtert das Putzen. Es wird nun weniger Strom verbraucht. Der Mini-PC ist lüfterlos, er macht NULL Dezibel Geräusch. Ein PC der Kinder hat nun eine stromsparende und größere SSD, eine alte HDD geht dafür raus.

Die Berechnung des M-werts erfolgt nach Augenmaß, er bleibt unverändert :

Es geht eine alte Festplatte von einem anderen PC raus, dafür ist dort eine SSD aus dem ausgeschlachteten PC drin. Die Dinge der Kinder zähle ich natürlich nicht. Da für den Tower-PC ein Mini-PC angeschafft wurde bleibt der M-wert gleich. Nach Komponenten hätte ich ein paar abziehen können, auf der anderen Seite habe ich noch das Netzteil und ein paar Kabel. Das gleicht sich schon aus.