Ist es Zeit WhatsApp zu verlassen ?

22. Oktober 2020 4 Von Thorsten

WhatsApp ist die App in Deutschland, die E-Mail, SMS und Telefonieren fast vollständig verdrängt hat.

Es ist bequem.

Schreiben und lesen erfolgt asynchron, kein klingeln zwingt sofort abzuheben . Antworten kann man auch in einer Menschenmenge nahezu ohne dass jemand etwas mitbekommt.

Die Arbeit wird nicht unterbrochen, man kann sich auf das Wesentliche konzentrieren und kann antworten, wenn man die Zeit dazu hat. WhatsApp hat bei uns nicht unwesentlich zur Entschleunigung beigetragen. Das Telefon ist nun fast lautlos, ein verpasster Anruf erzeugt keine Hektik mehr, es sind fast alles SPAM-Anrufe, die ich mit einer App auch noch still bekommen habe (Die App basiert auf Crowdintelligenz und heißt im Google Playstore“Soll ich annehmen“. Kostenlos ist sie auch).

Zurück zu Whatsapp : Dokumente kann man gleich mitschicken, Funklöcher führen nicht zum Kommunikationsabbruch.

Nun der Hammer : https://www.n-tv.de/der_tag/WhatsApp-bietet-kuenftig-Einkauf-per-Chat-an-article22118057.html

Bald generiert WhatsApp also Werbung.

Zweimal das Wort Auto oder T-Shirt im Chat benutzt und schon bekommt man entsprechende Angebote eingeblendet ? Nein, so ist es erstmal nicht, die Werbung soll wohl auf der Statusseite großflächig eingeblendet werden – vorerst :

https://twitter.com/MattNavarra/status/1130811380590895104

Ein ähnlicher Mechanismus ist auf meinem Handy vorinstalliert. Bei Anschauen eines Fotos oder nach einer Suche im Browser wurde eingeblendet wo ich das auf dem Bild erkannte Objekt einkaufen kann. Das war zum Glück per Einstellung abschaltbar.

Ich hatte schon zwei Versuche gestartet WhatsApp von meinem Handy zu entfernen, aber dann wurde die Kommunikation innerhalb der Familie schwieriger . In Ernstfällen kann eine WhatsApp der kürzeste Weg zum Erfolg sein. Handynutzung in der Schule geht weitgehend nur im Stillen.

Niemand in der Familie nutzt das Smartphone zum Telefonieren.

Es kostet ja auch noch zusätzlich, WLAN gibt es dagegen und kostenfrei. Der Kostenpunkt ist allerdings kein Thema, Sprache ist den Situationen einfach unpraktisch und erreicht nur einen Teilnehmer anstatt alle in der WhatsApp Gruppe , die unsere Familie bildet. Telefoniert wird bei uns nur über Festnetz und Flatrate im Festnetz.

Auf Twitter sind sie schon dabei Alternativen zu benennen :

Telegram und Signal, beides werbefrei und die gehören nicht zu Facebook oder google.

Was benutzt Du ? Würdest Du WhatsApp löschen ? Telefonierst Du noch mit dem Handy ? Hast Du noch einen Festnetzanschluss ?