Arbeitsflächen und Vorräte

Arbeitsflächen und Vorräte

6. November 2020 2 Von Thorsten

Ich bewundere sie, die leeren Arbeitsflächen in den Prospekten und den minimalistischen Küchen in Videos auf YouTube. Man soll die Arbeitsflächen frei halten.

So wird es bei mir nie sein.

Wo haben die Leute die Vorräte untergebracht, die nicht in den Kühlschrank können oder sollten: Kartoffeln, Avocados, Orangen, Zitronen , Grapefruit, Tomaten, Gemüsepaprika, Bananen, Kaki, Sharon,…

Sehr Wasserhaltige Früchte verlieren im Kühlschrank an Aroma : Melonen ,Gurken.

Äpfel, Birnen, Weintrauben, Wurzelgemüse, Kohl, Salat, sie dürfen in den Kühlschrank ohne Einbußen.

Also wo sind die Vorräte ? In geschlossenen Schubladen, doch alles im Kühlschrank ? Auf dem Balkon, im Keller, in einer Kammer ? Es bleibt im Dunkeln.

Oder wurden die Lebensmittel für die Aufnahmen kurz abgeräumt ?

Wo sind Brot und Butter ? Wird das überhaupt gegessen oder auch alles im Kühlschrank ?

Oder sind es Singles, die nur auswärts essen und gar keine frischen Vorräte haben ?

In US-Videos sehe ich abgeräumte Appartements, die den Eindruck einer installierten Kulisse hinterlassen. Wohnt da wirklich jemand ?

Ich stelle fest : die frischen Lebensmittel sind für mich eine Informationslücke, was externe Quellen angeht.

Bei uns soll und darf zugegriffen werden. Äpfel und Weintrauben sind im Kühlschrank. Die beiden hohen und schweren Küchengeräte fordern ihren Platz ( Sodabereiter und Zitruspresse )

Dinge, die ständig genutzt werden, müssen nicht ständig weggeräumt werden , es wäre ineffizient. Dinge, die in kürzerer Zeit aufgebraucht werden, wie Lebensmittel, Brot, Butter, dürfen auch herumstehen.