Raum und Stimmung

16. März 2021 4 Von Thorsten

Je mehr man ausmistet, desto leerer werden Schubladen, Schränke. Am Ende verschwinden (vielleicht ) Deko von der Wand , Möbelstücke, Teppiche…

Was bleibt ist eine Sammlung von Dingen, die man zu diesem Zeitpunkt meint besitzen zu müssen oder zu wollen.

Dabei geht es um Funktion, um Ästethik und um Luxus/Bequemlichkeit .

Hat man diesen Punkt erreicht, vielleicht sogar nach Jahren, und mehrere Runden des Ausmistens und Umstellens hinter sich ergeben sich leerere Räume und Flure.

Das hängt natürlich auch davon ab wie konsequent man bis dahin ausgeräumt hat, wie groß die Wohnung ist, mit wie vielen Menschen man zusammenlebt, ob die Waschmaschine im Keller steht, in der Wohnung oder überhaupt vorhanden ist, welche Hobbies man hat….

Leerere Räume können unterschiedliche Wirkungen haben :

Positiv :

Erleichterung beim Navigieren und Umräumen in der Wohnung, Bequemlichkeit beim Reinigen, Eindruck von Größe/Weite, erleichterte Lichtdurchflutung.

Negativ :

Anstrengendere Akkustik/Hall , es fehlen die Gegenstände, die den Schall absorbieren, Zuggefühl/Kältegefühl : es fehlen die Dinge, die sich dem Luftstrom entgegenstellen oder für eine gleichmäßigere Temperatur sorgen. z.B das Luftvolumen in einem Schrank, meist ist es dort tagsüber kühler, nachts wärmer als im Zimmer. Der Raum muss im Winter nun komplett geheizt werden. Der Kubikmeter im Schrank fehlt als Puffer. Zu viel leere Räume könnten auch Einsamkeit oder Unbewohntsein vermitteln.

Als Gegengewicht für ein zu leeres Zimmer („Einsamkeit“) empfehle ich z.B eine nicht zu kleine Zimmerpflanze, die der trockenen Raumluft Feuchtigkeit abgibt. Oder ein großes Sitzkissen oder ganz minimal einen bunten Teppich als optischen Bezugspunkt. Ein kleiner Tisch, auf dem eine Schale mit Obst steht. Irgendetwas , das auf dem Boden steht und den Raum wieder natürlicher erscheinen lässt.

Es könnte durchaus auch passieren, dass die Wohnung einfach zu groß oder trotz aller Bemühungen für Dich ggfls. sogar zu klein ist. Dann ist ein überlegter Umzug in die passende Wohnungsgröße der konsequente Schritt.