Pflanzen und Pflege: M-Wert -86

Pflanzen und Pflege: M-Wert -86

20. April 2021 0 Von Thorsten

Ich habe gefühlt immer noch zu viele Zimmerpflanzen. In den letzten Wochen habe ich geteilt, umgetopft, Erde angeschleppt, Töpfe und Untersetzer gemanaged und gemerkt wie viel Zeit damit verbunden ist. Gießen , Düngen, Gießkanne füllen und schleppen kommen permanent dazu.

Derzeit habe ich folgende Pflanzen :

Das große Einblatt im Wohnzimmer. Das fängt nach dem Teilen und Umtopfen gerade wieder an zu wachsen und zwei Blüten kommen auch. Die Pflanze macht Freude, hatte nie Schädlinge und ist pflegeleicht. Es braucht regelmäßig Wasser und verbessert dadurch wahrscheinlich die Raumluft.

Alle anderen Pflanzen sind im Dachgeschoss. Dort ist es im Winter nicht zu warm, und relativ hell. Im Sommer wird es heiß und sie müssen vor dem Verbrennen hinter Glas geschützt werden.

Ostseite mit Philodendron

Auf dem Regal standen zwei Hängepflanzen. Das war mir zu üppig und das Gießen ist dort nicht einfach. Der Philodendron „Brasil“ wurde abgegeben.

Manch einer würde anstatt der Rhipsalis lieber den Philodendron behalten , aber die Rhipsalis ist noch pflegeleichter und wir haben sie schon über 30 Jahre ( das ist natürlich ein Ableger, nicht die ursprüngliche Pflanze ). Die Rhipsalis benötigt kaum Wasser, der Philodendron war absturzgefährdet, ich hatte den schweren Tontopf in einem Übertopf , in dem auch noch Steine liegen. Das Gewicht nahm ständig zu, ich Schnitt regelmäßig ab, um die Gefahr zu verringern.

Die leichte Rhipsalis ist nun im Übertopf ( aus dem Sozialkaufhaus ) mit den Steinen, mir gefällt das genauso gut, das Gießen wird nun deutlich einfacher, der Blumentopf ist viereckig. Bei Überlaufen läuft es sicher erst in den Übertopf , nicht am Rand runter wie beim Philodendron, dessen Topf zu groß war und auf dem Übertopf bündig auflag. Die Rhipsalis ist leichter , optisch und physikalisch kann ich nun aufatmen.

Topf und Pflanze werden separat gezählt.

Auf der Ostseite sind jetzt noch 5, auf der Westseite habe ich noch 6 Pflanzen. Zusammen mit dem Einblatt im Wohnzimmer habe ich 12 Stück.

Mein mittelfristiges Ziel ist „maximal 10 Zimmerpflanzen“.

Ich habe festgestellt, dass im Herbst mit der drohenden dunklen Jahreszeit das Anschaffen von Pflanzen begünstigt wird. Im Sommer bräuchte ich die Pflanzen weniger , der Garten , die Natur würden ausreichen.

Der M-Wert erniedrigt sich um 2 auf -86