Mengenrabattfalle

7. Mai 2021 0 Von Thorsten

Manche Waren werden pro 100g preiswerter, wenn man mehr kauft. Dann rechnet das Gehirn und schwupps hat man 250g gekauft oder noch mehr. Tee ist so eine Ware.

Hier heißt es aufpassen, es kann sinnvoll sein mehr zu kaufen , aber es kann auch sein, dass man mehr kauft und die Ware im selben Zeitraum konsumiert wird.

Süßigkeiten sind so eine Falle. Ob die Tafel Schokolade 75 g oder 100 g wiegt , sie wird flugs aufgegessen. Dumm, wenn die Superschokolade beim 100g-Preis dann noch deutlich teurer ist und die dann nur 75 g hat, weil es dann nicht so auffällt, wie teuer die ist.

Wem ist es schon passiert : im Onlineversand statt einer Packung fünf bestellt, weil die fünfte Packung dann praktisch umsonst war.

Oder das hier : du bestellst viel mehr als du wolltest, weil es ab 40€ portofrei wird .

Ich ärgere mich, falle da immer wieder drauf rein. „Noch 13,90€ bis zur portofreien Bestellung“. Na klar doch , Porto kostet 6,90 , da muss man doch wirtschaftlich denken und den Krug vollfüllen.

Aber Achtung : es kann auch sein, dass der 100g Preis bei größeren Packungen steigt, obwohl ja pro Gewicht weniger Packung anfällt. Da wird dann abgezockt. Familien nehmen die Großpackung und bezahlen mehr als notwendig.

Kleinpackungen sind auch gelegentlich unverschämt. Rentner, Singles,Studenten kaufen keine großen Packungen und zahlen dann ordentlich drauf . Selbst mit Kühlschrank kann das zum Problem werden.

Wie man sieht muss man aufpassen , nicht hungrig einkaufen oder bestellen. Rechnen und bloß nicht “ ich kaufe billiger und lagere das ein“ denken. Süßigkeiten verbrauchen sich in derselben Zeit unabhängig von der gekauften Menge. Andere Sachen werden vielleicht schlecht oder nehmen Platz weg.

Lieber öfter einkaufen und passende Mengen.

Lieber Direkteinkauf als Versand.