Crux mit dem Teekochen Teil 2

Crux mit dem Teekochen Teil 2

17. Juni 2021 0 Von Thorsten

Im ersten Teil hatte ich die Situation beschrieben, die das Aufbrühen von Tee in Plastik einschloss.

Der Teekessel aus reinem Metall ist angekommen, von einem Deutschen Unternehmen, direkt vom Hersteller scheint es.

Auf der Induktionsplatte angeworfen, zunächst mit Boost auf ‚P‘, aber das summte mir zu sehr, was es bei einem anderen Topf auch tut. Stufe 9 ist bei meinem Herd o.k. Größere Töpfe scheinen leiser zu sein. Der Topf fasst 2 Liter, ich benötige 1,5 L.

Ziehen im Pyrexgefäß

Durch das Ziehen im Glasgefäß kann sich der Tee maximal entfalten. Abgießen durch Edelstahlsieb in die Thermoskanne.

Nun plastikfrei bis auf den kurzen Kontakt mit dem Thermoskannendeckel beim Ausgießen.

Das durch den Gebrauch spröde und unansehnliche Plastikziehgefäß (Metall, Plastik) aus dem ersten Teil kann nun gehen, der M-wert erniedrigt sich um 1.

Nachtrag : die neue Kanne muss addiert werden. Eins rein , eins raus, der M-wert bleibt.