Serie “wie viel” , Teil 4: der Gartenschuppen

20. Juni 2021 2 Von Thorsten

Das Zählen habe ich bereits gestern durchgeführt. Dünger und Erde wurden nicht gezählt, da sie Verbrauchsmaterial sind.

Eine Rolle Bindedraht ist eigentlich auch Verbrauchsmaterial. Da ich damit so sparsam umgehe habe ich sie mitgezählt, sie verbraucht sich über mehrere Jahre.

Inklusive Holzregal sind es 36 Gegenstände. Da sind drei Gießkannen, 4 große Untersetzer und zwei Gartenscheren bei.

Aber zunächst ist da noch verschiedenes Material für den Winterschutz. Eine Allzweckplane, Luftpolsterfolie, Kokosmatten. Alles zusammengerollt. Ein paar Schnüre. Ich habe das nur grob angefasst und dann geschätzt, etwa 20 Dinge.

Die Gesamtzahl habe ich auf 60 aufgerundet. Ein paar schwere Steine und Fliesen zum Befestigen der Allzweckplane im Winter sind da mitgezählt.

Brauche ich wirklich drei Gießkannen ? Nein.

Wenn ich die Zimmerpflanzen abgeben würde ( außer das Einblatt und vielleicht außer den Hängekaktus ), dann könnte ich die kleinere 5 Literkanne sofort einsparen, denn für draußen ist so eine kleine Kanne eher ungeeignet und für zwei verbliebenen Pflanzen ginge es auch mit Litermaß.

Brauche ich vier Untersetzer ? Vielleicht. Noch habe ich die nach draußen verlagerten Zimmerpflanzen. Brauche ich alle Zimmerpflanzen ? Nicht wirklich .

Brauche ich zwei Gartenscheren ? Nein, aber eine hat einen Hebelmechanismus, so dass man auch stärkere Ästchen durchschneiden kann. Dummerweise ist diese geniale Schere für Rechtshänder entworfen , so dass sie mir manchmal aus der Hand zu rollen droht und ein Gefühl der Unsicherheit erzeugt. Ahnlich wie bei Rechtshänderscheren setze ich die Kraft zusätzlich etwas schräg seitlich an, weil der Schnitt sonst verkantet. Wer mit links schneidet arbeitet gegen das Werkzeug. Habe schon Messer verbogen, mehrfach Scheren zerstört. Vielleicht sollte ich mir Linkshänderwerkzeug im Internet besorgen und diese Dinge loswerden. Immerhin habe ich ein Brotmesser für Linkshänder, schon über 30 Jahre alt. Mit einem für Rechtshänder ist ein grader Schnitt praktisch unmöglich, die Klinge ist auf der falschen Seite geschärft und erzeugt einen schiefen Schnitt.

Schneiden nur mit Kraftaufwand, wenn überhaupt

Geräte für Linkshänder