Projekt Geschirrspülmitel

2. August 2021 4 Von Thorsten

Wie im letzten Beitrag angekündigt wollen wir mehr Reinigungsprodukte aus weniger Grundzutaten herstellen.

Natron, Soda, Kernseife,Zitronensäure, Spülmaschinensalz.

Das sind die fünf Zutaten, die wir für Waschpulver und Geschirrspülmittel benötigen.

Essig als Klarspüler haben wir im Visier, aber in zwei Geschäften haben wir keinen bekommen und nur Essigessenz in Plastikflaschen. Der Discounter, bei dem ich den Apfelsaft in Flaschen gekauft habe, ist mein nächster Versuch. Wir gehen stur nach Entfernung.

Das Ergebnis des selbstgemachten Geschirrspülmitels hat mich verblüfft. Das Ergebnis ist sichtbar besser als beim gekauften Mittel aus der Drogerie.

Ich hatte zwischendurch die Geschirrspülertür aufgemacht und noch etwas hineingestellt. Anstatt der üblichen Chemiewolke stieg nur ein matter Geruch über den Wasserdampf in meine Nase. Sehr angenehm ! Keine Duftstoffe eben. Keine Tenside oder Sonstwas.

Ich habe nur zwei Teelöffel von dem Pulver genommen, das Fach dafür ist ungefähr genauso gefüllt wie beim herkömmlichen Mittel.

Keine Reste, Glanz überall
Die Pfanne mit Fett : sauber !
Im Teebecher keine Patina, sauber !

Das ECO-Programm benötigt über 3 Stunden, knapp eine davon ist für das Trocknen des Inhalts reserviert, d.h., nach etwas über 2 Stunden kann man schon etwas herausholen und abtrocknen, wenn man es dringend braucht.