Update elektrische Geräte: M-wert -265

9. August 2021 0 Von Thorsten

Die letzte Übersicht elektrischer Geräte fand am 29.04.2021 statt. Zeit noch einmal nachzuschauen.

Heute geht das NAS aus dem elektrischen Zoo raus, sowie die elektrische Armbanduhr. In Zeiten von Smartphones liegt die nur noch im Schrank.

Den Freifunkrouter gibt es ebenfalls nicht mehr. Nette Idee, aber bei mir geht gar keiner vorbei, der das nutzen könnte, es sollte besser in Geschäften oder dichter bewohnten Gebieten (z.B mehrstöckige Mietwohnungen, die sich vernetzen, dann muss nicht jeder zahlen 😉 ) genutzt werden.

Die Lautsprecher vom Fernseher sind irgendwann auch gegangen.

Im Gartenbereich waren ja laute Geräte wie Schredder, Vertikutierer, Akkurasenmäher gegangen 🙂

Die Gesamtübersicht Stand heute : 53 Geräte

Küche 17 : Mikrowelle, Geschirrspüler, Ofen, Herd, Kühlschrank/Gefrierkombination, Kaffeemühle, MrCuisine, Radio, Waffeleisen, Toaster, Eierkocher, Heißwassergerät, Dunstabzugshaube, Nachtlampe zum Stecken in die Steckdose ( wegen der Katzen, die beschäftigen mich nachts ). Es gibt noch ein elektrisches Handrührgerät, Frischkäsebereiter, Sandwichmaker (gehört eigentlich den Kindern).

Wohnzimmer  7 : Fernseher, schnurloses Telefon, FritzBox, PS/4 ( gehört den Kindern, zum Abspielen alter DVD, inzwischen gar nicht mehr genutzt, aber das letzte Gerät dafür), Stehlampe, Wanduhr, Akkuladegerät,

Schlafzimmer 6 : Fritzbox, schnurloses Telefon, Staubsauger, 2 Klemmlampen, Bügeleisen. (Die Fritzbox wird per Handschalter nachts ausgeschaltet, WLAN ist durch Softwareeinstellungen im Haus von 00.30 bis 5.00 Uhr generell aus.)

Bad 5 : elektrische Zahnbürste, Bartschneider, Haarschneider, Funkwecker (Batterie), Personenwaage (Batterie).

Dachgeschoss  13 : Fritzbox , schnurloses Telefon, Minicomputer, Monitor, Tischlampe, Stehlampe, Drucker, Waschmaschine, vier Ventilatoren (momentan verteilt auf die Zimmer), Bluetoothkopfhörer

Versorgungsraum 4 : Fritzbox und Glasfaserübergang ( gehören beide dem Provider), Raspberri-Pi (filtert Werbung aus) , passiver Router zur Multiplikation der Lan-Anschlüsse .

Außerdem 1 : Smartphone

Garten/Schuppen 4 : Heckenschere, Unkraut/Rasentrimmer, Säge, Bohrmaschine

Feste Installationen wie Beleuchtung, Belüftung und Rollladensteuerung habe ich nicht mitgezählt. Außerdem gibt es noch eine Kiste mit  Energiemeßgerät und eine Lichterkette in der Weihnachtskiste. Handies, Wecker, PC der übrigen Familie sind ebenfalls ungezählt. Passive Geräte wie Verteiler oder Verlängerungsleitungen sind ebenfalls hier nicht gezählt.

Auf der Abschussliste : die elektrische Personenwaage, die ist böse und ärgert bloß 😉