Die liebe Technik

12. November 2021 0 Von Thorsten

wir benutzen einen Raspberry-Pi, den wir an den Router angeschlossen haben. Die installierte Software Pi-hole filtert Werbung aus, verhindert den Zugriff auf Malwareseiten, und das Übertragen von so manchen Informationen an Google, Microsoft, Facebook.

Der gestrige Update ist auf dem Raspberry gescheitert mit dem Effekt, dass heute kein Internet mehr ging, weil der Raspberry-Pi nicht mehr ansprechbar war.

Eine gute halbe Stunde war notwendig, um alles zu testen und am Ende abzustöpseln und den Raspberry-Pi in den Einstellungen vom Router abzuklemmen.

Ohne Internet geht kein Home-Office. Dann gibt es Stress. Wenn immer das Internet ausfällt oder eine Seite nicht aufrufbar ist muss der Raspberry-Pi mit in die Überlegung eingebunden werden. Und das kostet Zeit. Ohne Raspberry-Pi kann ich sagen : „nicht meine Baustelle“. Ich stehe quasi unter Generalverdacht wenn das Internet nicht geht ;). Die (seltene ) Pflege von Blacklists, das Erlauben von Seiten ist auch ein Stressfaktor.

Wir haben zu Hause keine Volumenbeschränkung im Gegensatz zum Internet im Ferienhaus, wo wir einen Raspberry-Pi auch effektiv zur Volumenreduzierung verwenden.

Es muss abgewogen werden :

Stromverbrauch, Ausfallrisiko, Wartungsaufwand, ggfls. Neuanschaffung, Stress bei Störungen gegen Werbeverhinderung, Internetsicherheit.

Mal wieder die liebe Technik

Sie soll funktionieren und möglichst einfach und wartungsarm sein. Und dann passiert etwas und es geht gar nichts mehr. Elektronische Geräte…..

Elektrische Geräte, elektronische Geräte versprechen Komfort und schnelleres Arbeiten. Sehr schnell wird man abhängig davon. Waschmaschine und Kühlschrank sind kaum wegzudenken.

Es muss ein Spaghat zwischen Komfort und vernünftigem Funktionieren gefunden werden.

So arbeiten wir hier jetzt probeweise ohne den Raspberry-Pi, wie früher. Es wäre ein elektrisches Gerät weniger.

Update : ich habe Betriebssystem und Software ( alles kostenlos ) neu installiert, auch weil ich wissen wollte, ob der Rasperry-Pi noch funktioniert und dann den Minicomputer wieder an die Fritzbox gehängt. Nervige Werbung in Apps, Popups etc. alles wieder weg. Fast werbefrei.