Saatgutbibliothek

Saatgutbibliothek

24. November 2021 2 Von Thorsten

Heute war ich in der Bücherhalle ( woanders heißt das Stadtbücherei ) und habe eine Tüte mit 1000 oder mehr Samen der Vexiernelke abgegeben. Alles was noch da war, ich hatte schon einmal selbst Tüten geklebt und dort abgegeben, was sehr mühselig und völlig unnötig war, da dort Tüten vorhanden sind.

Ich hatte vor zwei/drei Jahren eine Pflanze gekauft und sie hat dann zwei Sommer geblüht. Eigentlich ist sie nur zweijährig, aber sie hatte nun im dritten Jahr noch zugelegt und ist dann abgestorben. Von letztem Jahr gab es selbstgekommene Sämlinge, etwa zwanzig Pflanzen stehen in der Nähe des alten Standplatzes.

Mitgenommen habe ich Mohn, Cosmea und Dill.

Jeder kann etwas mitnehmen oder abgeben. Mit der Verpflichtung Samen auch wieder abzugeben, wenn man Erfolg hat. Lokale Sorten sollen damit gefördert werden. Nur sortenfeste Sorten sind erlaubt. Es ist viel an F1-Hybriden im kommerziellen Samenverkauf. Solche Samen oder deren Nachkommen dürfen natürlich nicht abgegeben werden.