Fahradanhänger geht

Fahradanhänger geht

20. Juni 2022 4 Von Thorsten

Ich habe – und während ich diesen Artikel schreibe ändert es sich in „hatte“, denn er wurde soeben abgeholt – diesen Fahrradanhägernd seit 23 Jahren, vermutlich länger. Und in dieser Zeit habe ich ihn kaum genutzt.

Früher gab es keine vernünftige Abstellmöglichkeit dafür, ich musste ihn in den Keller tragen. Das macht man einmal und dann eher doch nie wieder. Damals hatte ich kein Auto.

Jetzt konnte ich ihn lange ebenerdig und dabei immer noch trocken aufbewahren.

Allerdings sind alle Ziele, die ich damit erreichen würde quasi auch in Fußgänger reichweite. Einkaufen , Altglas wegbringen, dazu benötige ich nur Disziplin und kein Fahrrad mit Anhänger.

Einmal habe ich Mengen an Rotwein und Orangen transportiert, für Glühwein in einem Verein. Das ist schon Jahre her.

Also mehr als einmal, vielleicht zweimal im Jahr habe ich den Anhänger nicht verwendet, manche Jahre gar nicht. Er stand herum und verbrauchte Platz.

Dazu kam : durch die Kupplung ist mein Fahrrad instabil, die Hinterachse rutscht immer wieder etwas raus und die Kettenspannung lässt nach. Denn ein Teil („Verdrehsicherung für Getriebenarben“) zum Festklemmen kann dann nicht montiert werden. Die Achse lässt sich auf der Kupplungsseite nicht wirklich fixieren oder mir fehlen die notwendigen Kenntnisse dazu.

Dieses kleine Teil kostete übrigens 5€ und ich war schon überzeugt, dass es zu teuer ist, bis ich es für unglaubliche 6,95€ im Internet gefunden habe :

Diese drei Gründe ( mangelnde Verwendung, Platz, Instabilität ) haben mich veranlasst den Anhänger abzugeben. An jemanden, der damit Altglas und Einkäufe transportieren möchte und einen weiteren Weg hat.

Ich stelle fest : die Trennung von Dingen, die lange im Besitz sind kann wirklich schwer fallen. Die Entscheidung den Anhänger loszuwerden habe ich vor 14 Jahren „verpasst“. Meine Frau wollte ihn nie , ich wollte auf die Möglichkeit zur Verwendung nicht verzichten. Nach so langer Zeit ist die Entscheidung spät aber entschieden : der Anhänger war überflüssig.

Der neue Besitzer ist glücklich und abzüglich der Kosten für das Metallteil bin ich etwas im Plus. Nichtkaufen oder früher loslassen wäre natürlich besser gewesen.

Habt ihr etwa auch solche Entscheidungen, die ihr obwohl eigentlich klar verschiebt ? Schreibt es in die Kommentare.