Versicherung gekündigt

8. Juli 2022 2 Von Thorsten

Jedes Jahr sollte man seine Versicherungen überprüfen. Bedarf und Kosten gegenüber stellen. Nichts aus Gewohnheit behalten.

Jetzt habe ich eine Unfallversicherung für meine Kinder gekündigt. Die Versicherung bestand seit der vierten Klasse, da fuhren sie mit dem Rad zur Schule. Sie sind alt genug und können auf sich selbst aufpassen.

Man kann jederzeit und überall in einen Unfall verwickelt werden, aber verhindern kann man es mit einer Versicherung nicht. Es spielt also keine Rolle, ob die Unfallversicherung besteht. Angst ist hier ein schlechter Ratgeber.

Die Versicherung läuft jetzt noch ein Jahr und dann ist gut.

Dass die Lebenshaltungskosten insgesamt steigen hat bei der Entscheidung geholfen. „Lief eben so mit“. Nein nichts sollte ungefragt über Jahre so mitlaufen, weil es so bequem ist und Gewohnheit wird. Ich hätte die Versicherung schon längst kündigen können. Eine satte Erhöhung der Prämie um 40% hat die Entscheidung erleichtert.