Probleme mit ‚Sets‘

Probleme mit ‚Sets‘

9. Juli 2022 2 Von Thorsten

Ich hatte vor Jahren einen Rasierhobel bestellt und weil es billiger war im Set.

Dabei war auch ein Halter für Hobel und Pinsel. Nach mehrjährigem Gebrauch kann ich mich nun vom Halter trennen.

Es war immer etwas wacklig, wehe der Hobel fiel runter beim Anstoßen oder Bewegen des Halters.

Der Pinsel bleibt in der Schale mit der Rasierseife. Der Hobel wird einfach auf die Seite gestellt. Das benötigt nicht mehr Platz als vorher und trocknet ebenfalls.

Die Trennung vom Halter war lange nicht im Visier, schließlich war es ein Set.

Sammlungen und Sets sind gefährlich, denn sie neigen dazu komplett zu sein.

Der Halter geht heute nun ins Recycling. Lange überlegt und heute guten Gewissens.

Merke : beim Minimalismus muss gar nichts schnell gehen. Wenn die Dinge regelmäßig (1* im Jahr ) durchgesehen werden dann ist es ausreichend. Zeit und Energie müssen ja neben dem Alltag aufgewendet werden. Durch Veränderungen im Blickwinkel und Erfahrungen ändern sich auch die Kriterien.

„Muss man haben, weil gehört dazu“ muss man gar nicht. Und schon gar nicht schnell und sofort. Und das gilt auch beim Ausmisten.

Dinge auszusortieren geht nicht an einem Tag oder in einem Jahr, es ist ein fortlaufender Prozess. Man sollte sich die Zeit dafür lassen. Wenn die Zeit für ein Ding gekommen ist , dann merkt man das.