Brötchen am Morgen

Brötchen am Morgen

12. Juli 2022 0 Von Thorsten

Das Brot war fast aufgebraucht, selbst ist der Bäcker ! Gestern Abend habe ich ein Kilo Weizenmehl, 1TL Salz und ein Päckchen Trockenhefe mit 750 ml Wasser verrührt bis Mitternacht stehen lassen und dann bis heute Morgen im Kühlschrank abgedeckt stehen lassen. Der Teig hat gearbeitet und wurde wunderbar locker.

Übung macht den Meister ! Je öfter man bäckt, desto mehr kennt man den Teig und seine Beschaffenheit. Zu fest ist schlecht, zu flüssig auch. Letzteres kann man aber durch Zugabe von Mehl korrigieren.

Sprach’s, tat’s und buk’s !

Voilà !